Space meets UAS - Fördermöglichkeiten für UAS Anwendungen durch die Europäische Raumfahrtagentur ESA

Ein Workshop im Rahmen des Integrated Applications Promotion (IAP) Programms der ESA.

Donnerstag, 6. April 2017, 13:00 – 18:00 Uhr

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)
Münchener Straße 20, 82234 Weßling (Gebäude 124, 2. Stock)

UAS (Unmanned Aircraft Systems) liegen im Trend. Die sich stetig weiterentwickelnden Einsatzmöglichkeiten in unterschiedlichsten Anwendungsfeldern zeigen die hohe Bedeutung dieser Technologie. Branchen wie die Land- und Forstwirtschaft, die Logistik oder auch der Energiesektor zählen zu den Einsatzbereichen für neue UAS-Dienste und -Anwendungen. Die Integration von Raumfahrttechnologien wie z.B. Satellitenkommunikation, Satellitennavigation oder auch Erdbeobachtung kann auch für Anwendungen und Dienste im Bereich UAS einen deutlichen Mehrwert mit sich bringen.

Die Entwicklung derartiger innovativer raumfahrtgestützter Projektideen wird durch das IAP Programm der ESA finanziell unterstützt und ermöglicht es, kommerziell tragfähige Lösungen zu entwickeln.

In der Veranstaltung werden

  • die Vorteile des Einsatzes von Raumfahrttechnologien dargelegt,
  • das IAP Programm der ESA vorgestellt und auf die Neuerungen eingegangen,
  • die Rollen der involvierten Partner erklärt,
  • Herausforderungen des Sektors und mögliche Anwendungsgebiete für UAS aufgezeigt,
  • ein Update über die rechtlichen Rahmenbedingungen gegeben,
  • auf Unterstützungsmöglichkeiten seitens des deutschen ESA IAP Ambassadors hingewiesen sowie
  • die Möglichkeit gegeben, erste Projektideen zu besprechen.

 

Die Veranstaltung richtet sich speziell an Unternehmen aus den Bereichen UAS und Raumfahrtanwendungen. Vor dem Workshop besteht die Möglichkeit, an einer Führung durch das Galileo Kontrollzentrum teilzunehmen (Beginn 11 Uhr).

Die Teilnahme am Workshop ist kostenfrei, eine vorherige Anmeldung bis zum 03.04.2017, 9 Uhr ist jedoch zwingend erforderlich.

 
 

DRAFT AGENDA - 06. APRIL 2017

12.30           Ankunft & Registrierung
 
13.00           Begrüßung
 
  Erwin V. Lauschner, Bereichsleiter Luftfahrt, bavAIRia e.V., Gilching
 
  Norbert Hübner, Abteilungsleiter für IAP Machbarkeitsstudien, Europäische Raumfahrtagentur (ESA/ESTEC), Noordwijk
 
13.10 Trends und Herausforderungen beim Einsatz von UAS
 
Achim Friedl, Vorstand, UAV DACH e.V.
 
13.35 Update zu den rechtlichen Rahmenbedingungen für UAS
 
Achim Friedl, Vorstand, UAV DACH e.V.
   
13.50 Übersicht über mögliche UAS-Anwendungsgebiete
   
Gerhard Schulz, Special Advisor UAS, bavAIRia e.V., Gilching
   
14.10 Kaffeepause
 
14.40 Raumfahrttechnologien – Vorteile und Einsatzmöglichkeiten
 
Norbert Hübner, Abteilungsleiter für IAP Machbarkeitsstudien, Europäische Raumfahrtagentur (ESA/ESTEC), Noordwijk
 
15.05 Das IAP Programm der ESA
 
Bärbel Deisting, Deutscher ESA IAP Ambassador / Bereichsleiterin für Raumfahrt und Rahmfahrtanwendungen, bavAIRia e.V., Gilching
 
15.30 Best practice / Anwendungsbeispiele
 
DeSIRE - Demonstration of Satellites enabling the Insertion of RPAS in Europe
Frank Morlang, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Flugführung, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR), Braunschweig
 
Verknüpfung von multispektralen Satelliten-, UAS- und Feldsensor-Daten zur optimalen Bewirtschaftung von Kulturen im Ackerbau
Matthias Leipnitz, Projektmanager, geo-konzept GmbH, Adelschlag
 
Development of the TRON UAV System
Florian Seibel, CEO, Quantum-Systems GmbH, Gilching
 
16.30 Interaktive Fragen und Antworten
 
17.00 Zusammenfassung
 
Bärbel Deisting, Deutscher ESA IAP Ambassador / Bereichsleiterin für Raumfahrt und Rahmfahrtanwendungen, bavAIRia e.V., Gilching
 
17.10 Get-together
 
18.00 Ende der Veranstaltung