Für die Erde ins All: IAP4Maritime

Eine Roadshow im Rahmen des ESA Integrated Applications Promotion (IAP) Programmes

Dienstag, 3. Juni 2014, 10-13 Uhr, WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH

See- und Binnenschifffahrt, Intermodaler Verkehr, Transport und Logistik, Land- und Forstwirtschaft, Automobilwirtschaft und Rettungswesen, Sport und Tourismus, diese und weitere Branchen haben oft eines gemeinsam: das Potential, das raumfahrtbasierte Lösungen für diese Anwendungsfelder mit sich bringen, ist meist noch unbekannt.

Maritime Anwendungsfelder sind vielfältig, sie umfassen Aktivitäten im Hafen- und Küstenbereich wie z.B. Hafenlogistik und Dredging als auch Aktivitäten im Offshore-Bereich wie z.B. allgemeine Schifffahrt, Öl & Gas, Windenergie, Fischerei, Aquakulturen. All diese Bereiche sehen sich fortlaufend mit neuen Aufgaben und Herausforderungen konfrontiert. Wie das maritime Wachstum und die aktuellen Herausforderungen durch den Einsatz von Raumfahrttechnologien unterstützt werden können, wollen wir Ihnen mit dieser Veranstaltung aufzeigen.

Auch wenn der Einsatz der Satellitennavigation inzwischen üblich ist, zeigt sich der Mehrwert, den diese und andere Raumfahrttechnologien und deren Kombination mit sich bringen, erst auf den zweiten Blick. Das Integrated Applications Promotion (IAP) Programm der Europäischen Raumfahrtagentur ESA hat zum Ziel, die Potentiale raumfahrtbasierter Lösungen aufzuzeigen, diese bekanntzumachen und damit einen Beitrag zu aktuellen Herausforderungen und möglichen Lösungen zu liefern. Im Mittelpunkt des Programms stehen der Nutzer, dessen Bedarf und die damit verbundenen technologischen, operationellen und kommerziellen Anforderungen.

Wie der Einsatz von Raumfahrttechnologien auch Ihre Branche unterstützen kann, welches Potential in raumfahrtbasierten Anwendungen steckt und welche Rolle das IAP Programm der ESA dabei spielen kann, möchten wir Ihnen mit der Veranstaltung „Für die Erde ins All: IAP4Maritime“ aufzeigen. Während der etwa dreistündigen Veranstaltung erfahren Sie nicht nur Wissenswertes über das IAP Programm und die beteiligten Institutionen, sondern Sie erhalten einen Einblick in existierende IAP Anwendungen aus dem maritimen Bereich. Ferner bekommen Sie die Gelegenheit, mit Experten über mögliche IAP Projekte, die die Herausforderungen und Anforderungen Ihrer Branche adressieren könnten, zu diskutieren.

Dieses Roadshow-Event zum Thema „Für die Erde ins All: IAP4Maritime“ findet am Dienstag, den 3. Juni 2014, von 10-13 Uhr bei der WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH, Langenstraße 2 - 4, 28195 Bremen statt.

Zu diesem Event laden die WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH, die ESA, das DLR Raumfahrtmanagement und der deutsche ESA IAP Ambassador ein.

Die Teilnahme an der Roadshow ist kostenfrei.

Die Registrierung ist geschlossen.


AGENDA - 03. JUNI 2014

10.00 Begrüßung
WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH
 
10.10 Das ESA IAP Programm
Norbert Hübner, Abteilungsleiter für IAP Machbarkeitsstudien, Europäische Raumfahrtagentur (ESA/ESTEC), Noordwijk
-> Präsentation
 
10.40 Deutsche Beteiligung am ESA IAP Programm – Rolle des DLR Raumfahrtmanagement
Anke Freimuth, Mitglied der deutschen JCB-Delegation, Programmkoordinatorin ARTES 20 IAP, DLR e.V., Raumfahrtmanagement, Bonn
-> Präsentation
 
10.50 Die Rolle des deutschen ESA IAP Ambassador
Bärbel Deisting, Bereichsleiterin für Raumfahrt und Raumfahrtanwendungen, German ESA IAP Ambassador, bavAIRia e.V., Gilching
-> Präsentation
 
11.05 Diskussion & Fragen
 

11.15

Kaffeepause

 
11.45 RAUMFAHRTBASIERTE ANWENDUNGEN UND DIENSTE
 
I-Port - Satellitengestützte Optimierung intermodaler Güterverkehre in Europäischen Häfen
Dr. Nils Meyer-Larsen, Abteilung Informationslogistik, Institut für Seeverkehrs-wirtschaft und Logistik (ISL), Bremerhaven
-> Präsentation
 
SASS@Sea: Kosteneffiziente Breitbandkommunikation auf See
Andreas Nil, Geschäftsführer, MediaMobil Communication GmbH, Bremen
-> Präsentation
 
12.15 Diskussion & Fragen
 
12.40 How to write an IAP Proposal
Norbert Hübner, Abteilungsleiter für IAP Machbarkeitsstudien, Europäische Raumfahrtagentur (ESA/ESTEC), Noordwijk
-> Präsentation
 
13.00 Veranstaltungsende


OPTIONALE TEILNAHME
Am Nachmittag besteht die Möglichkeit, sich direkt mit den Vertretern von ESA und DLR Raumfahrtmanagement über konkrete Projektideen im Rahmen von IAP zu unterhalten. Bei Interesse melden Sie sich bitte hierfür zusätzlich an und senden uns vorab eine kurze Zusammenfassung Ihrer Idee auf einer Seite an iap(a)bavAIRia.net zu.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Curabitur pharetra dapibus pharetra. Donec interdum eros eu turpis pharetra et hendrerit est ornare. Etiam eu nulla sapien. Nullam ultricies posuere nunc, eget mollis nulla malesuada quis.